Spenden

Spenden

Veranstaltungssponsoring ist ein Weg, unsere Arbeit zu unterstützen. Aber auch mit einer ganz „normalen“ Geldspende liegen Sie immer richtig.

Frei nach dem Motto „we can change“, entlehnt beim ehemaligen US-Präsidenten Obama, der mit Millionen kleinerer und größerer Beträge seinen Einstieg ins mächtigste Amt der Welt schaffte, freuen wir uns über jeden Cent, den Sie der Stiftung Polizeiseelsorge und damit der Gesunderhaltung unserer PolizistInnen zur Verfügung stellen.

Sie können dies einmalig tun um damit gezielt ein zweckbestimmtes Projekt zu fördern oder Sie spenden als Zustiftung regelmäßig einen von Ihnen frei gewählten Betrag im Rahmen unserer Fördermitgliedschaft.

Eine Überweisung auf unser Konto beantworten wir umgehend mit einer Spendenbescheinigung

Stiftungskonto:

Stiftung Polizeiseelsorge
KTO 110 110 110 6
BLZ 350 601 90

IBAN : DE93 35060190 110 110 110 6

Hier können Sie den aktuellen Freistellungstext zur Vorlage bei Ihrem Finanzamt herunterladen. Dieser gilt für Spenden bis 200,- €. Ab 20 € senden wir Ihnen unaufgefordert eine Spendenbescheinigung zu.

„You’ll Never Walk Alone“!

PolizeiFrauenChor Köln e.V. veranstaltet Benefizkonzert zugunsten der Evangelischen Stiftung Polizeiseelsorge

Welch ein Titel für ein Konzert, welch ein Song: „You’ll Never Walk Alone“ wurde von Richard Rodgers komponiert, der  Text stammt von Oscar Hammerstein II und wurde als Finale des Broadway-Musicals „Carousel“ 1945 uraufgeführt. Frank Sinatra spielte noch im selben Jahr die erste Single-Version ein und George Martin 1963 die erste Coverversion. Dann trat der Song seinen Siegeszug um die Welt an, interpretiert von Stars wie Louis Armstrong, Placido Domingo, Barbra Streisand, Elvis Presley – oder den Fans des FC Liverpool.

Ein Welt-Hit! „Und den singen wir natürlich auch“, kündigt die Vorsitzende des PolizeiFrauenChors Köln, Elke Friedrich, an. Ein toller Titel für ein Konzert, das die Unterstützung der Polizeiseelsorge zum Ziel hat. Und nicht nur die SeelsorgerInnen, vor allem die Polizistinnen und Polizisten brauchen Unterstützung, sehen sie sich doch immer öfter Respektlosigkeit und Gewalt gegenüber.

Ein Benefizkonzert für die Polizeiseelsorge zu geben ist den Choristinnen ein echtes Anliegen. Zwar setzt sich der Chor nicht nur aus Polizeibeamtinnen zusammen – aber die Arbeit der Seelsorgerinnen und Seelsorger wird von allen geschätzt. Zudem unterstützt der Chor regelmäßig gemeinnützige Projekte und Einrichtungen.

Elke Friedrich ist selbst in der Unterstützung ihrer KollegInnen aktiv. Die Polizeioberrätin aus Köln ist für die Aus- und Fortbildung der PSU-Teams (Psychosoziale Unterstützung) im Land zuständig und auch aktiv. So hat das Motto des Benefizkonzerts sicher auch mit den Alltagserfahrungen der Polizistin und ihren Kolleginnen zu tun… Im Rahmen der Einsätze dieser Teams, die zum Beispiel zur Bewältigung besonders belastender Erfahrungen durch schwere Verkehrsunfälle, bei Brandopfern, Gewalt gegen PolizeibeamtInnen oder Unglücken wie bei der Loveparade gerufen werden, trifft sie auch auf die PolizeiseelsorgerInnen. „Polizeiseelsorge und PSU-Teams der Polizei ergänzen sich bestens“, sagt sie, „wir haben die gleiche Grundausbildung, die gleiche Gesprächsführung gelernt und wir können uns schnell zusammenschließen.“

PolizeiFrauenChorKöln
Der PolizeiFrauenChor Köln 2014 in Sankt Gereon (Foto: PolizeiFrauenChor Köln e.V.)

Den ganzen Text finden Sie hier.

PolizeiFrauenChor Köln e.V.

You´ll never walk alone - Benefizkonzert für die Stiftung Polizeiseelsorge

am Samstag, den 30.11.2019

15:00 Uhr

Trinitatiskirche, Filzengraben 4, 50676 Köln

Gäste:

Nürnberger Shanty-Chor der Wasserschutzpolizei e.V.

Woodwind-Ensemble des Landespolizeiorchesters NRW

Gabriella Brezoczki (Klavier)

Musikalische Gesamtleitung: Mariano Galussio

Eintritt: 13 Euro

Scheckübergabe
Eine große Freude: Der leitende Landespfarrer für Polizeiseelsorge, Dietrich Bredt-Dehnen, empfängt den Scheck von "Prinz" Carsten Gossmann. Foto: Stiftung Polizeiseelsorge

Herzlichen Dank!!!

Es ist vollbracht: Das Prinzenpaar des Düsseldorfer Karnevals überreichte eine stattliche Spende an die Stiftung Polizeiseelsorge.

"Wir sind sehr glücklich und freuen uns über die Maßen, dass wir diese große Spende in Empfang nehmen dürfen", sagte Dietrich Bredt-Dehnen, leitender Landespfarrer für Polizeiseelsorge, während der Dankesparty des Prinzenpaares am 27.04.2018 im Stahlwerk Düsseldorf.

Yvonne Stegel ("Venezia") und Carsten Gossmann ("Prinz Karneval") hatten während ihres unermüdlichen Einsatzes im Düsseldorfer Karneval Spenden in Höhe von 13.444 Euro zugunsten der Stiftung gesammelt!

"Wir bedanken uns auch im Namen der Polizei ganz herzlich", freute sich Dietrich Bredt-Dehnen, der es dem nun Ex-Prinzenpaar sehr hoch anrechnet, dass es sich für die Polizeiseelsorge und damit für die Polizistinnen und Polizisten stark gemacht hat.

Die Landespfarrerinnen und Pfarrer für Polizeiseelsorge und die Mitglieder der Stiftung Polizeiseelsorge mit ihrem Vorsitzenden Wolfgang Riotte wünschen den Karnevalisten und dem Prinzenpaar 2017/18 von Herzen alles Gute!

 

 

 

 

Scheckübergabe 2
Auch der Nachwuchs des Düsseldorfer Karnevals und die Düsseldorfer Bürgerstiftung empfingen jeweils stattliche Beträge! Foto: Stiftung Polizeiseelsorge
Das zukünftige Prinzenpaar des Düsseldorfer Karnevals (Mitte) wird für die Stiftung Polizeiseelsorge Spenden sammeln. Foto: Polizei Düsseldorf
Das zukünftige Prinzenpaar des Düsseldorfer Karnevals (Mitte) im Polizeipräsidium. Foto: Polizei Düsseldorf

Düsseldorfer Prinzenpaar unterstützt Polizeiseelsorge!

Der Countdown läuft…

Nicht mehr lange - dann wird das Düsseldorfer Prinzenpaar offiziell für die kommende Session gekürt! Am 17. November werden Carsten Gossmann und Yvonne Stegel zum Prinzenpaar der Karnevalssession 2017/2018 ernannt.

Gleichzeitig fällt auch der Startschuss für eine Kampagne, wie sie die PolizeiseelsorgerInnen bisher noch nicht erlebt haben: Durch die gesamte 5. Jahreszeit hindurch sammeln Prinz Karneval und Venetia Spenden! Es ist Tradition im Düsseldorfer Karneval, dass sich das jeweilige Prinzenpaar drei Spendenempfänger aussucht: Diesmal sind es die CC-Jugend, die Bürgerstiftung Düsseldorf - und die Stiftung Polizeiseelsorge.

Mehr lesen…(PDF 380 KB)

Und hier geht es zur Einsatzbegleitung beim Düsseldorfer Rosenmontagszug 2017
(PDF 121 KB) 

Wir sagen: Danke!

Benefizkonzert des Kultur- und Krimivereins der Polizei Bonn

Spende
Foto: Polizei Bonn

Auch hier ging ein stattlicher Betrag an die Stiftung Polizeiseelsorge. Der leitende Landespfarrer für Polizeiseelsorge, Dietrich Bredt-Dehnen, freute sich über dieses „Weihnachtsgeschenk“ am 05.12.2010 aus den Händen des damaligen Bonner Polizeipräsidenten Wolfgang Albers. Die Spende war bei einem Benefizkonzert gesammelt worden, dass der Kultur- und Krimiverein der Polizei Bonn veranstaltet hatte. Mit im Bild der ehemalige Inspekteur der Polizei NRW, Dieter Wehe.

Wir unterstützen zahlreiche Projekte

Diese Seite verwendet Cookies.

Bitte erlauben Sie den Einsatz von Cookies, damit Sie diese Seite in vollem Funktionsumfang nutzen können.

Ok, einverstanden Tracking ablehnen Mehr erfahren