Wolfgang Kral

Wolfgang Kral
Wolfgang Kral
Polizeihauptkommissar, Leitungsstab des Polizeipräsidiums Düsseldorf mit Aufgabenschwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit

Wolfgang Kral arbeitet im denkmalgeschützten Bau der Polizei in Düsseldorf, seiner Heimatstadt. Der Vater von drei erwachsenen Töchtern ist seit 1976 bei der Polizei und hat den Beruf „von der Pike auf“ gelernt. Von 1979 bis 1990 arbeitete er schon einmal im Präsidium Düsseldorf, und zwar in den Bereichen Objektschutz, Einsatzhundertschaft und Verkehrsdienst.

Zwischen 1991 und 1994 studierte er an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Wuppertal, Fachbereich Polizei und schloss als Diplomverwaltungswirt ab, was mit dem Aufstieg in den gehobenen Dienst verbunden war.

Er kehrte nach Düsseldorf zurück und war 1994 bis 2003 Dienstgruppenleiter im Wach- und Wechseldienst, anschließend Einsatzsachbearbeiter in der Führungsstelle einer Polizeiinspektion.

Seit 2007 ist er im Leitungsstab des PP Düsseldorf mit Aufgabenschwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit tätig.

Warum Wolfgang Kral im Kuratorium der Stiftung Polizeiseelsorge mitarbeitet erklärt sich auch aus der langen Dienstzeit „an der Front“:

„Durch meine langjährige Erfahrung als Polizeibeamter weiß ich wie wichtig es ist, nach belastenden Einsätzen professionelle Hilfe durch PolizeiseelsorgerInnen in Anspruch nehmen zu können. Ich bin froh, dass es die Stiftung Polizeiseelsorge gibt, die diese wichtige Arbeit vor Ort unterstützt. Und ich hoffe, durch meine ehrenamtliche Mitarbeit im Kuratorium etwas dazu beitragen zu können.“

Diese Seite verwendet Cookies.

Bitte erlauben Sie den Einsatz von Cookies, damit Sie diese Seite im vollen Funktionsumfang nutzen können.