Folkhard Werth

Folkhard Werth
Folkhard Werth
Landespfarrer für Polizeiseelsorge, zuständig für die Behörden in Essen, Duisburg, Krefeld, Oberhausen, Kleve und Wesel sowie den rheinischen Teil der Wasserschutzpolizei.

Nach dem Studium der Evangelischen Theologie machte Folkhard Werth sein Vikariat in Heiligenhaus und nach dem 2. Examen wurde er Religionslehrer und Schulseelsorger an Berufskollegs im Kirchenkreis Jülich, zunächst im Hilfsdienst und ab 1991 auch als Pfarrer.

Folkhard Werth ist vielseitig, so war er nebenberuflich als Grafik-Designer im non-profit-Bereich tätig, ließ sich zum Notfallseelsorger ausbilden, baute eine ökumenische Notfallseelsorge im Kirchenkreis Jülich auf und wurde Mitarbeiter in einem Einsatzkräftenachsorgeteam. 2003 wurde er zum Fachberater Seelsorge der Feuerwehren im Kreis Düren berufen und schulte dort hauptamtliche und freiwillige Feuerwehrleute. Seit 2009 ist er Landespfarrer für Polizeiseelsorge. Parallel hat er einen Lehrauftrag für Berufsethik im Polizeivollzugsdienst an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung. Dort arbeitet er zudem als Coach in der Berufsrollenreflexion.

Seine Mitarbeit im Kuratorium der Stiftung Polizeiseelsorge hat auch einen besonderen Grund:

 „Weil mir die Seminare so wichtig sind! Die Stiftung eröffnet die Möglichkeit außerhalb des behördlichen oder landeskirchlichen Budgets, Seminare zu unterstützen, die Sinn machen und möglichst vielen Polizeibeamtinnen und Beamten erlauben daran teilzunehmen. Vor allem das Seminar zur „Übermittlung von Todesnachrichten“ ist mir wichtig oder auch das Seminar für Trauernde in der Polizei. Vielen Polizisten fällt es schwerer als Normalbürgern, ihre Gefühle zuzulassen oder auszudrücken. Im Trauerseminar haben sie die Möglichkeit, sich in einem ganz geschützten Raum zu öffnen. Und das dauert! Deshalb ist so ein 4 tätiges Seminar eben auch teuer. Aber es braucht diese Zeit!“

Diese Seite verwendet Cookies.

Bitte erlauben Sie den Einsatz von Cookies, damit Sie diese Seite in vollem Funktionsumfang nutzen können.

Ok, einverstanden Tracking ablehnen Mehr erfahren