Veranstaltungssponsoring und Benefizkonzerte

Veranstaltungssponsoring und Benefizkonzerte

Wir freuen uns auch über finanzielle Unterstützung unserer Veranstaltungen!

Oder aber Sie spenden einen Betrag, den Sie durch eine von Ihnen zu unseren Gunsten organisierte Veranstaltung erwirkt haben.

Spendenübergabe des Krefelder Polizeichors
Von links nach rechts: Manuela Grundmann-Kunz, Claudia Gehl (beide „Femme Chorale“), Pfarrer Folkhard Werth (Kuratorium Stiftung Polizeiseelsorge, EKHKin Karin Kretzer (Pressesprecherin PP Krefeld), Foto: Polizei Krefeld

Polizeipräsident Rainer Furth ist stolz auf seinen Chor:

Krefelder Polizeichor „Femme Chorale“ überreicht Spende an Stiftung Polizeiseelsorge

Mit der Übergabe eines Briefumschlags mit 800 Euro erfüllte der Krefelder Polizeichor „Femme Chorale“ jetzt zwei seiner wichtigsten Ziele: Die Polizei zu unterstützen und als Bindeglied zwischen Polizei und BürgerInnen zu fungieren. Entsprechend freudig war die Stimmung während der Spendenübergabe am Anfang der Woche im Polizeipräsidium Krefeld, knapp eine Woche nach dem Benefizkonzert zugunsten der Stiftung Polizeiseelsorge in der fast voll besetzten Kirche St. Gertrudis in Krefeld-Bockum.

 

Mehr lesen... (PDF 128,5 KB)

Frauenvokalensemble der Polizei Krefeld
Das Frauenvokalensemble der Polizei Krefeld, Femme Chorale, während des Benefizkonzerts in der Kirche St. Gertrudis in Krefeld, Foto: Femme Chorale

Stiftung Polizeiseelsorge: „Eine große Wertschätzung unserer Arbeit!“

Benefizkonzert ein voller Erfolg

Nicht nur Bianca van der Heyden, Landespfarrerin für Polizeiseelsorge, freute sich über den Erfolg des Benefizkonzerts von „Femme Chorale“. Auch Polizeipräsident Rainer Furth beglückwünschte „seinen“ Polizeichor zur Premiere, dem ersten eigenen und selbst gestalteten Konzert in der Öffentlichkeit seit Bestehen des Chores.

„Für mich war der Abend mehr als nur ein `dienstlicher Termin´“, sagt Pfarrerin van der Heyden, die in einer kurzen Rede über die Arbeit der Polizeiseelsorgerinnen und Seelsorger informiert hatte, „das Konzert war eine große Wertschätzung unserer Arbeit!“. Dabei fügten sich das Ziel des Chores, der Bevölkerung die Arbeit der Polizei wieder näher zu bringen und auch die Worte der Pfarrerin nahtlos ineinander: Bianca van der Heyden erzählte vom manchmal sehr belastenden Alltag der Polizei, den sie in vielen verschiedenen Einsatzbegleitungen hautnah miterlebt und auch aus den Gesprächen mit Beamtinnen und Beamten sehr gut kennt.

Lesen Sie mehr... (PDF 279 KB)

Und hier geht es zur Festschrift und zum Konzertprogramm... (PDF 3,5 MB)

Ein weiteres Beispiel: Die Benefizkonzerte im Bonner Polizeipräsidium

Sie dürfen natürlich auch Veranstaltungen organisieren, wenn Sie nicht zur Polizei gehören und es müssen auch nicht unbedingt Konzerte sein!

Da aber die Benefizkonzerte im Rahmen des Bonner Beethovenfestivals so gut ankommen, möchten wir unseren Dank bekunden, indem wir diese schöne Reihe vorstellen.

Die Konzertreihe ist eine Idee des Kultur- und Krimivereins der Bonner Polizei e.V. und existiert seit 2009. Den Verein selbst gibt es seit 2008 – vor allem organisiert er Krimilesungen, die im Polizeipräsidium in Bonn stattfinden, sehr beliebt und stets im Handumdrehen ausverkauft sind, berichtet nicht ohne Stolz der zum „harten Kern“ gehörende Jörg Pfefferkorn, persönlicher Referent der Polizeipräsidentin. Aber auch Kabarett und Ausstellungen stehen auf dem Programm.

Es muss nicht immer Beethoven sein

Die Benefizkonzerte, die mit dem Harmonieensemble des Landespolizeiorchesters unter der Leitung von Scott Lawton stattfinden, stehen jeweils unter dem Motto des Bonner Beethovenfestivals. 2016 lautete es: „Revolutionen“.

Konzert
Foto: Polizei Bonn

„Hauptsache, das Orchester spielt“ sagen viele Stammbesucher der Veranstaltungen des Kultur- und Krimivereins der Bonner Polizei e.V. – und wenn es spielt, lohnt sich auch ein Benefizkonzert zugunsten der Stiftung Polizeiseelsorge.  Pastoralreferent Norbert Schmitz nimmt nach dem Konzert 2016 den Check entgegen.

Verfolgen Sie unsere Arbeit
und unsere Projekte